Leben mit der Huntington-Krankheit

2. Februar 2021

In den letzten Wochen haben wir bereits Benutzer Roger und Liebe im Rampenlicht und wir haben viel von ihnen über ihre Erfahrungen mit dem MySleeve. Diese Woche ist Carine an der Reihe, die seit mehreren Jahren mit der Huntington-Krankheit lebt.

WER IST CARINE?

Carine ist eine stolze 59-jährige Dame aus Gent. In ihrer Freizeit beschäftigte sie sich mit Malerei und Keramik, bis sie ihre Muskelkraft mehr und mehr verlor. Vor einigen Jahren wurde bei ihr dann die Diagnose Huntingtonsche Krankheit.

Die Huntington-Krankheit verursacht die Absterben von Nervenzellen die nicht mehr aufgebaut sind. Viele motorische Fähigkeiten sind dadurch eingeschränkt, zum Beispiel ist es für Carine eine Herausforderung, zu essen, ohne zu kleckern. Die Huntington-Krankheit hat auch Auswirkungen auf die geistigen Fähigkeiten. So kann es bei den Patienten zu Gedächtnisverlusten kommen, die in einem späteren Stadium zu Demenz führen können.

 

ENDLICH EINE LÖSUNG FÜR WUNDE HÄNDE GEFUNDEN

Als die Gründerin Marie im Jahr 2017 zum "Student Entrepreneur of the Year" von UNIZOlernte Carine My Add On kennen. In der Geschichte von Maries Großmutter erkennt sie sich und ihre Mutter wieder. Ihre Mutter geht nämlich auch an Krücken. Sie schlug die MySleeve auch an ihre Mutter, aber die wollte es nicht ausprobieren. Carine tat es, und sie hat es keine Sekunde bereut. Im Gegenteil, als Carine das erste Mal das MySleeve bemerkte sie sofort die positiven Auswirkungen auf ihr Leben.

Davor hatte sie Ich habe bereits einige Dinge ausprobiert, um den Griff angenehmer zu gestalten zu machen, wie z. B. die Verwendung eines Rennhandschuhs, aber diese boten keine Lösung. Carine betonte, dass durch die MySleeve Der Griff wird besser und komfortabler. Und der größte Vorteil des MySleeve findet Carine die Magnete, sehr praktisch auch zum Aufheben von heruntergefallenen Gläsern und anderen Dingen.

"Ich würde die MySleeve Ich kann es nur jedem empfehlen!"

LÄNGERE SPAZIERGÄNGE DURCH DAS MYSLEEVE

Carine bemerkte auch eine positive Auswirkungen der MySleeve auf ihr Leben. Sie betonte, dass das Gehen aufgrund ihrer Behinderung ohnehin schon viel Kraft kostet und dass die schmerzenden Hände sie noch mehr erschöpfen. Aufgrund der MySleeve konnte sie immer größere Entfernungen zu tun, ohne sich um wunde Hände sorgen zu müssen. Trotzdem, ein Stück Unabhängigkeit zurückgewonnen.

Wir möchten Carine herzlich dafür danken, dass sie ihre Geschichte mit uns geteilt hat.

Quelle

Teilen Sie diesen Beitrag:
Facebook
Twitter
WhatsApp

Lesen Sie mehr:

My Add On wächst schnell, aber um unser Tempo zu halten, brauchen wir finanzielle Unterstützung. Wir wollen 50.000 € durch Win-Win-Darlehen aufbringen, um unsere Pläne zu verwirklichen.
Das unternehmerische Blut kriecht dorthin, wo es nicht hingehen kann... Freekje Van Schuylenbergh, auch bekannt als Frau LEF, ist ein gutes Beispiel dafür. Und ihr Spitzname? Sie hat ihn nicht umsonst bekommen...
Wir haben Preise in der Kategorie Verbraucher mit MyBlanket gewonnen, einer trendigen Regendecke zum Schutz der Beine im Rollstuhl 🚀.
#